Schmautzer & Pirker GmbH Logo

Rolltore und Rollgitter für die Industrie

Rolltore mit ihren seitlichen Führungsschienen und dem Rolltorpanzer, der am Sturz auf eine Welle gewickelt wird, kommen überall da zum Einsatz, wo ein einfaches und robustes Industrietor benötigt wird.

Der Torpanzer, auch Behang genannt, kann aus ein- und doppelwandigen Profilen hergestellt werden. Die einfache Konstruktion der Rolltore kommt ohne Scharniere aus, da die einzelnen Profile einfach ineinander geschoben werden. Moderne Rolltorprofile werden z.B. aus verzinktem Stahl hergestellt und sind mit PU-Schaum gefüllt. Die Profile dieser Rolltore zeichnen sich durch hohe Flexibilität und Abriebfestigkeit aus. Die spezielle Geometrie der Profile sorgt für einen geringen Winkeldurchmesser und damit für einen minimalen Platzbedarf am Sturz. Kleine Kunststofffenster ermöglichen den Lichteinfall in die Halle. Rolltore werden für gewöhnlich mit moderner Antriebs- und Steuerungstechnik ausgerüstet, die eine komfortable Bedienung z.B. über Handsender, Radar etc. ermöglichen.

Ob in der Stahlindustrie, im Maschinenbau, in Hangars oder sonstigen Einrichtungen - wo richtig viel Größe gefragt ist, schaffen die neuen XXL-Rolltore mehr Freiraum. Wir bieten Einzeltore bis 18 m (Windlastklasse 1) oder bis 15 m Breite (Windlastklasse 2). Ist eine noch größere Öffnung gefragt, kommen Doppelrolltoranlagen von bis zu 36 m Breite zum Einsatz.

Einzeltore können bis zu 12 Meter Höhe, Doppelrolltoranlagen bis zu 10 Meter Höhe gefertigt werden. Dadurch werden z.B. Torflächen in der Größe eines Tennisplatzes erreicht.

Lassen Sie sich von bis zu 280 m² beeindrucken.

Rollgitter werden z.B. in Einkaufspassagen oft zum Abschluss von Geschäften eingesetzt, um die Ware vor Diebstahl zu schützen, aber trotzdem die Sicht auf die Auslagen zu ermöglichen. Ein weiteres breites Einsatzfeld finden Rollgitter im Einfahrbereich von Parkhäusern und Tiefgaragen. Auch hier geht es, speziell nachts, um den Einbruchschutz, jedoch auch um die Be- und Entlüftung.

Rollgitter bestehen aus seitlichen Laufschienen und dem flexiblen Gitter, welches auf eine Welle am Sturz des Baukörpers aufgewickelt wird. Vorteilhaft ist der geringe seitliche Platzbedarf und die senkrechte Führung der Rollgitter. Viele Tore werden mit elektrischen Antrieben ausgestattet und über Handsender, Schlüsselschalter etc. bedient. In diesen Fällen sorgen mehrere Lichtschranken für die nötige Betriebssicherheit.

Die maßgeschneiderte Lösung

  • Optimal für den Verladebereich
  • Ideal bei Tiefgaragen
  • Im Einzelhandel zur Ladensicherung
  • Passende Integration in die bestehende Architektur
  • Perfekt bei Platzmangel in der Halle
  • Als Außenroller mit Panzerverkleidung
  • Auch mit passender Nebentür erhältlich
  • Sonderlösung für extremste Abmessungen
  • Erfüllung der Vorgaben nach EN 13241-1

 


Schmautzer & Pirker - Bilder

Bildergalerie

Schmautzer & Pirker - Standort

URL